So löschen Sie Benutzerkonten in Windows 10

Eines der großen Dinge, die Windows so großartig machen, ist, dass es mit mehreren Personen geteilt werden kann, die jeweils ihre eigenen Anmeldeinformationen, Dateien, Anwendungen und Einstellungen haben. Das Hinzufügen von Benutzern ist einfach, aber was ist, wenn Sie jemanden entfernen müssen, der es nicht mehr benutzt? Zum Glück ist das auch einfach. Unabhängig davon, ob der Benutzer ein lokales Konto oder ein Microsoft-Konto verwendet, können Sie das Benutzerkonto löschen Win 10 und die Daten einer Person unter Windows 10 entfernen, führen Sie die folgenden Schritte aus.

So löschen Sie ein Windows 10-Benutzerkonto

  • Das erste, was du tun wirst, ist, die Einstellungen Anwendung zu öffnen. Am schnellsten geht dies, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken (das ist das Windows-Logo unten links auf dem Bildschirm). Klicken Sie im Startmenü auf das Einstellrad, das Sie direkt zur App Einstellungen führt.
  • Sobald Sie sich in der Einstellungsanwendung befinden, wählen Sie die Option Konten.

Win10 Gastkonto

Beispiel-Benutzer namens „Cody“ entfernen

Klicken Sie im linken Menü auf Familie & andere Benutzer. Dies führt Sie zu Ihren Familienmitgliedern, die mit Ihrem Microsoft-Konto mit oder ohne Konto auf Ihrem PC verbunden sind, sowie zu anderen Benutzern, die nicht in Ihrer Microsoft-Familienliste aufgeführt sind und über ihre eigenen Anmeldeinformationen verfügen. In unserem Beispiel werden wir den Benutzer namens „Cody“ entfernen. Wählen Sie einfach den Benutzer aus und klicken Sie auf Entfernen.

Um sicherzustellen, dass Sie sicher sind, dass Sie das Konto und alle seine Dateien, Anwendungen und Einstellungen entfernen möchten, zeigt Windows ein Popup-Fenster an, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre Absicht zu überprüfen, den Benutzer zu entfernen. Wenn Sie sicher sind, klicken Sie auf Konto und Daten löschen.

Das Konto wird entfernt, und alle Offline-Dateien und -Anwendungen werden vom Gerät entfernt. Wenn der Benutzer ein Microsoft-Konto hatte, wird dadurch nichts aus der Cloud gelöscht, wie OneDrive-Dateien, E-Mails, Personalisierungseinstellungen, Einkäufe oder alles, was Cortana über Sie weiß.